Home Behandlungen Ärtzte Erfahrungsberichte FAQ Blog Über uns Kontakt Reisen
Home Behandlungen Ärtzte Erfahrungsberichte FAQ Blog Über uns Kontakt Reisen

Fragen und Antworten

Fragen zum refraktiven Linsenaustausch

Refraktiver Linsenaustausch: Hier finden Sie heraus, was in Betracht gezogen werden soll, bevor Sie diese Methode wählen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie lange die eigentliche Genesungszeit nach dem Eingriff ist.

Bin ich ein geeigneter Kandidat für eine RLA-Chirurgie?

arrow-procedures

Der refraktive Linsenaustausch, bekannt als RLA-Chirurgie, ist für Sie zu empfehlen, wenn Sie:

• über 40 sind und Schwierigkeiten beim Fokussieren naher Objekte haben;

• sich für eine Laser-Sehkorrektur wie LASIK nicht qualifizieren können, da Sie entweder zu weit- oder zu kurzsichtig sind;

• es satt haben, eine Biofokalbrille oder Gleitsichtgläser sowohl fürs Lesen als auch für die Fernsicht zu tragen;

• Nachtsicht-Schwierigkeiten, gestörte Tiefenwahrnehmung und zunehmende Farbverfälschung haben.

Warum ist die RLA-Chirurgie für mich eher zu empfehlen als LASIK?

arrow-procedures

Wenn Sie über 40 sind, könnte sich Ihre Sehkraft so verändern, dass Sie auf einmal eine Lesebrille aufgrund von Alterssichtigkeit benötigen. Die LASIK-Methode kann nicht angewandt werden, wenn sich Ihre Sehkraft verändert. Aus diesem Grund ist die RLA-Chirurgie hier besser geeignet. Bei Patienten unter 40, die schwerwiegendere Störungen haben, verbunden sowohl mit Kurz- als auch mit Weitsichtigkeit, wären die intraokularen Kontaktlinsen die bessere Lösung. Wenn Sie beides haben – Alterssichtigkeit und moderate bis schwere Weitsichtigkeit, dann wäre die RLA-Chirurgie die einzig gangbare Lösung, um wieder klar sehen zu können und nach einer refraktiven OP minimal von der Brille abhängig zu sein.

Was sind die Nebenwirkungen nach dem Einsatz einer Dreistärkenlinse?

arrow-procedures

Dem operativen Eingriff folgt eine Zeit der Neuroadaption. Bei der Mehrheit der Patienten dauert es 6 Monate bis zu einem Jahr, bis sie die Veränderung ihrer Sehkraft komplett akzeptiert haben. Während dieser Zeit könnten Sie eine Art Heiligenscheine um die Objekte bei Nacht sehen. Es ist außerdem möglich, einen weniger ausgeprägten Kontrast beim Lesen zu haben, welcher mehr Licht erfordert. Wie dem auch sein mag, wenn Sie zuversichtlich bleiben, verschwinden diese Schwierigkeiten mit der Zeit.

Was sind monofokale Linsen?

arrow-procedures

Monofokale intraokulare Linsen (IOL) haben die meisten Vorteile bei Patienten mit Problemen in beiden Augen. Eine monofokale IOL ist eine Linse im Auge mit fixiertem Fokus auf eine bestimmte Distanz. Der Augenchirurg kann zwischen monofokalen IOLs für nahe, mittlere oder ferne Distanzen wählen.

Wie lang ist die Genesungszeit für RLA-Patienten?

arrow-procedures

Nach der OP dauert es insgesamt 4 Wochen. In dieser Zeit benötigen Sie Augentropfen und müssten auf Ihren Aktivitätsgrad besser aufpassen. Sie könnten jedoch Ihren täglichen Aktivitäten ab dem Tag nach der OP wider nachgehen. Unsere Ärzte stellen Sie nicht von der Arbeit frei, es sei denn Sie arbeiten in einer risikoreichen Umgebung (starker Staub, Kampfsportarten, Gefahr einer Kopfverletzung oder Heben schwerer Gegenstände).

Wird eine Wiederholung der RLA-Operation (oder Katarakt-OP) später notwendig sein?

arrow-procedures

Nein, es ist sehr selten der Fall, dass eine zweite OP zur Überarbeitung der ersten notwendig wird. Der operative Eingriff kann nicht rückgängig gemacht werden, da die natürliche Linse entfernt und ersetzt wurde. Wenn es jedoch zu einem Problem mit der intraokularen Linse kommt, dann könnten bestimmte Aspekte überarbeitet werden, einschließlich der Neupositionierung oder des Ersetzens der Linse durch eine andere.

Could not find what you are looking for? Send us your question and we answer as fast as possible